Roboter Parken, ein Energizer für den Unterricht

Roboter Parken ist ein Energizer, den man schnell zwischen zwei Unterrichtsphasen oder am Anfang einer Stunde einsetzen kann. Er belebt und bringt wieder Schwung in die Klasse, um ein Mittagstief zu überwinden oder Morgenmuffel wach zu bekommen.

Das Vorgehen

Zunächst werden 3er Gruppen gebildet. Eine Person ist der Roboterführer, die anderen beiden sind entsprechend die Roboter. Die Roboter stehen zu Beginn Rücken an Rücken und warten auf das Startsignal. Ihre einzige Aufgabe ist es nach dem Signal in relativ zügigen Schritten geradeaus zu laufen, nicht mehr. Der Roboterführer hat nun die Aufgabe die beiden Roboter so zusammen zu bringen, dass sie sich zugewandt gegenüberstehen. Die einzige Möglichkeit dies zu erreichen, ist es den Robotern auf die linke oder rechte Schulter zu klopfen. Das ist das Zeichen für die Roboter eine 90 Grad Drehung zu machen, um ihre Laufrichtung zu verändern. Stößt ein Roboter auf einen Gegenstand oder eine Wand, so gibt er einen Warnton von sich, den er sich beliebig aussuchen kann.

Wenn beide Roboter in unterschiedliche Richtungen laufen und gleichzeitig mehrere Teams unterwegs sind, kann es ganz schön turbulent werden.

Ziele: Aktivierung der Schülerinnen und Schüler

Zielgruppe: 5-11 Klasse

Dauer: ca. 6-10 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.