Mindmap – 5 Tools zum Sammeln und Brainstormen im Unterricht

mindmap

Eine Mind-Map bietet eine sehr gute Methode, wirre Gedanken und unzusammenhängende Themengebiete im Unterricht zu sortieren. Diese unterschätzten Gedankenlandkarten haben das Potential unverbundene Wissensinseln zu einem Netzwerk zu verbinden, um so das Gelernte zu festigen. Aufgrund des großen Aufwands (in analoger Form) werden Mindmaps im Unterricht höchstens zum Sortieren der Gedanken beim Brainstormen verwendet. In naturwissenschaftlichen Fächern werden solche Formen der Informationsdarstellung erfahrungsgemäß sehr selten eingesetzt.
Die nötige Vereinfachung und Flexibilisierung bringen digitale Mindmaps mit sich. Zusätzlich kann das kooperative Potential digitaler Plattformen den Unterricht sehr bereichern. Zurzeit findet man im Internet sehr viele interessante und weniger geeignete Plattformen. Eine Auswahl für den Einsatz im Unterricht möchte ich im Folgenden vorstellen.

Coggle

mindmap
Das Mindmap Tool Coggle hat einen sehr reduzierten Funktionsumfang, bietet dafür eine ansprechende Visualisierung. Was Coggle für den Einsatz in der Schule besonders interessant macht, ist gerade seine reduzierte Oberfläche und intuitive Handhabung. Mit wenigen Klicks hat man sich eine gutaussehende Mindmap erstellt. Insbesondere lassen sich damit Abläufe oder Prozesse sehr gut darstellen. In der „Gallery“ kann man Mindmaps der Community anschauen, downloaden oder sogar eine Kopie für sein eigenes Coggle erstellen.
Der einzige Wermutstropfen bei Coggle ist, dass man sich für die Nutzung nur mit einer Google Mail registrieren kann. Dies hat allerdings den Vorteil, dass man seine Mindmaps auch direkt im Drive abspeichern kann, wenn man möchte. Leider sind auch einige Funktionen, wie das Erstellen von Ordnern für die Sortierung von Mindmaps, erst zugänglich, wenn man ein monatliches Abo von 5 Euro abgeschlossen hat. Aus meiner Sicht kann man darüber hinwegsehen, da alle wichtigen Funktionen in der freien Version zugänglich sind.
Kooperation: Um die Mindmap mit anderen Teilnehmern bearbeiten zu können, genügt eine kurze Einladung per (Google) Mail.

Öffentlichkeit: In der freien Version kann man nur eine Mindmap erstellen, die nicht für die Community zugänglich ist. Alle weiteren werden bei Coggle veröffentlicht.

Export: Die erstellten Mindmaps können anschließen in den folgenden Formaten exportiert werden. PDF, PNG, txt, oder .mm (Mindmap Format).

Bilder: Bilder können leider nur vom eignen Rechner hochgeladen werden. Wenn man einen YouTube Link einfügen möchte, wird dieser mit Vorschau angezeigt und kann sogar in der Mindmap angeschaut werden.

Webseite: coggle.it

Beispiele:
Mindmap 1
Mindmap 2

MindMap24

mindmap

MindMap24 ist ein umfangreiches Tool, um interessante Mindmaps zu erstellen. Das Design ist im Vergleich zu Coggle eher nüchtern gehalten, der Funktionsumfang gleicht dies jedoch aus. Wie bei den meisten Mindmap Tools muss man sich für die Erstellung eigener Mindmaps registrieren. Dies geht bei MindMap24 jedoch mit jeder Mail-Adresse. Um ein wenig Ordnung in die zahlreichen Mindmaps zu bringen, gibt es die Möglichkeiten diese zu gruppieren. Inspirationen kann man sich in der „Gallery“ holen. Hier sind alle öffentlichen Mindmaps frei zugänglich.

Webseite: mind42.com

Kooperation: Um die Mindmap mit anderen Teilnehmern bearbeiten zu können, genügt eine kurze Einladung per Mail.

Öffentlichkeit: Im Gegensatz zu Coggle kann man bei jeder Mindmap entscheiden, ob sie öffentlich einsehbar ist.

Upload: Der Upload von Mindmaps ist in folgenden Formaten möglich: Mind42 (.m42), Mindmanager (.mmap), Freemind (.mm) und OPML (.opml).

Export: .m42, .mm, Mindjet MindManager, OPML, RTF, JPEG, PNG, PDF

Bilder: Können nur via URL aus dem Internet eingefügt werden

MindMeister Mindmap

mindmap

Eine sehr umfangreiche Plattform ist MindMeister. Mit zahlreichen Funktionen bietet MindMeister alles, was das Mindmapper-Herz begehrt. Der einzige Wermutstropfen ist allerdings, dass nach 3 Mindmaps leider Schluss ist. Ab der vierten Mindmap wird ein Upgrade verlangt. Wenn man allerdings an seinen Karten nicht hängt, kann man das durch Löschen einer Mindmap umgehen. Spannend ist darüber hinaus der Präsentations- und Zeitreisemodus, der die Entwicklung der Mindmap in chronologischer Reihenfolge abspielen kann. In der Map Bibliothek kann man sich zudem inspirieren lassen oder schlicht die Mindmap anderer Nutzer in seinen Bereich importieren.

Webseite: https://www.mindmeister.com

Bilder: Das Hochladen von Bildern und Dateien ist in der kostenlosen Version leider nicht möglich. Allerdings ist es möglich, Bilder aus dem Internet via Link einzubetten.

Kooperation: Über eine Einladung via Mail können weitere Nutzer an der gleichen Mindmap zusammenarbeiten.

Beispiel:

MindMeister Beispiel 1

MindMeister Beispiel 2

 

Popplet

mindmap

Für junge Lerner eignet sich die simple Plattform Popplet. Mit einem sehr klaren und verspielten Design ist es für die Motorik von Kindern und die Nutzung am Tablet PC gut geeignet. Trotz der Einfachheit bietet Popplet spannende Funktionen. Eine Besonderheit ist die Freihandzeichnung, die man mit Maus oder Finger als Mindmap Punkt eintragen kann (vgl. Bild). Bilder und Videos können sowohl vom Rechner als auch von Vimeo oder YouTube hochgeladen werden.

Webseite: http://popplet.com/

Kooperation: Durch eine E-Mail oder den Nutzernamen können zusätzliche Nutzer zur Zusammenarbeit hinzugefügt werden. An jedem Eintrag wird zudem der Name des Nutzers eingetragen, sodass man schnell erkennen kann, wer den Eintrag gemacht hat (vgl. Bild).

Export: .png, .jpg, .pdf

Beispiel: http://popplet.com/app/#/2247586

wisemapping

mindmap

Neben den zu erwartenden Funktionen einer Mindmap bietet wisepapping zudem die Möglichkeit, Beziehungen unter den einzelnen Unterästen einer Mindmap zu erstellen. Deshalb kann diese Plattform auch zur Erstellung von Concept-Maps verwendet werden.

Webseite: https://app.wisemapping.com

Kooperation: Kooperationspartner können einfach über eine Mail eingeladen werden.

Export: .png, .jpg, .pdf, .svg, Feemind, MindJet, WiseMapping, Word, Excel

 

Interessante Links zum Thema

Die 10 besten Mindmapping-Tools im Web
Die 10 besten Programme um Mindmaps zu erstellen

Email this to someoneShare on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on VK

3 Gedanken zu “Mindmap – 5 Tools zum Sammeln und Brainstormen im Unterricht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.